AGB`s

1. Geltungsbereich der Allgemeinen GeschäftsBedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle hier angebotenen Kurse, Seminare und Ausbildungen

2.1Teilnahmebedingung

Die Seminare und Ausbildungen sind für alle Interessenten frei zugänglich. Alle Kurse, Seminare und Ausbildungen bieten Hilfe zur Selbsthilfe und ersetzen Keinesfalls notwendige ärztliche oder andere therapeutische Hilfe. Sie eignen sich nicht als Ersatz für therapeutische oder ärztliche Behandlungen. Die Teilnahme setzt eine normale geistige, seelische und körperliche Belastbarkeit voraus.

2.2 Anmeldung

Deine Anmeldung sollte möglichst per E-Mail an uns gerichtet werden. Sie ist verbindlich, sobald sie von uns bestätigt wird. Die Anzahl der eingegangenen Anmeldungen entscheiden über die Durchführung eines Seminars. Bei Überbelegung eines Kurses, Seminars oder Ausbildung werden die Interessenten chronologisch berücksichtigt, d.h. nach dem Eingangsdatum ihrer Anmeldung.

2.3 Frühbucher

Für alle, die schon lange Zeit vor den Seminaren wissen, dass sie diese besuchen werden, können wir einen günstigeren Seminarpreis anbieten. Wer sich mindestens 8 Wochen vor dem Seminar anmeldet und dieses bucht, erhält einen ermäßigten Frühbucher- und Frühzahler-Preis. Die Preise im Einzelnen erfährst Du in der jeweiligen Seminarbeschreibung.

3.1 Seminar- und Ausbildungsgebühr

Die Höhe der Seminar- und Ausbildungsgebühr ergibt sich aus dem Umfang der jeweiligen Seminar- und Ausbildungsbelegung. Die Seminar- und Ausbildungsgebühr ist der Endpreis je Teilnehmer, exkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3.2 Zahlungsbedingungen

Wir bieten Dir die Möglichkeit, die Seminar- und Ausbildungsgebühr einmalig, oder blockweise, jeweils bis 14 Tage vor dem Seminar, für Frühbucher bis 8 Wochen vor dem Seminar zu zahlen.

4.1 Rücktritt

Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor dem ersten Seminar- oder Ausbildungsblock wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € berechnet. Bei einer Abmeldung bis 1 Woche vor dem ersten Seminar wird die Seminar- und Ausbildungsgebühr zu 25 % berechnet, jedoch mindestens 100,- €. Nach diesen Fristen und beim Abbruch des Seminars oder der Ausbildung ist die gesamte Seminar- und Ausbildungsgebühr, laut vereinbarter Zahlungsweise fällig. Allerdings kann eine Ersatzperson benannt werden. Versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden. Jedoch kann nach Absprache mit der Ausbildungsleitung der versäumte Seminarteil eventuell an einem folgenden Seminartermin nachgeholt werden.

4.2 Absage des Seminars oder Ausbildung

Aus wichtigem Grund sind wir berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. Wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird und wenn das Seminar oder die Ausbildung aus von uns nicht zu vertretenden Gründen abgesagt werden muss. Wie z. B. höhere Gewalt, Krankheit oder Unfall des Seminarleiters. Bereits gezahlte Teilnehmergebühren werden zurückerstatten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

4.3 Änderungen der Ausbildung

Die Ausbildung bzw. Seminare werden entsprechend der veröffentlichten Ankündigung durchgeführt. Wir behalten uns vor, Änderungen aus inhaltlichen oder organisatorischen Gründen zu veranlassen, sofern das Ausbildungsziel damit erreicht wird.

Muss ein einzelner Ausbildungsblock aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, verschoben werden, dann gilt der neue Termin als Bestandteil der Ausbildung. Kannst Du den Ersatztermin nicht wahrnehmen, so hast Du die Möglichkeit, diesen Ausbildungsteil an einem Termin einer nachfolgenden Ausbildung nachzuholen.

4.4 Widerrufsrecht für Verbraucher

(1) Bei Verträgen, die über diese Internetpräsenz bzw. über sonstige Fernkommunikationsmittel geschlossen werden sowie bei solchen Verträgen, die bei Live-Veranstaltungen des Anbieters geschlossen werden, steht den Verbrauchern ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

(2) Die Belehrung zum gesetzlichen Widerrufsrecht sowie einem Hinweis zum Muster-Widerrufsformular findest Du hier zum runterladen  Widerrufsformular

 

Widerrufsrecht

Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt bei Kaufverträgen vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Du oder einvon Dir benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommenhaben bzw. hat.

Bei Dienstleistungsverträgen beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du uns (Sanja Solomun, Rheinblickstr. 13, D-55422 Bacharach, Tel.: +49 (0)6743 94 76 800 , Fax: +49 (0)6743 947 09 36, E-Mail: coaching@solomun.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Folgen des Widerrufs

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Dir alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Du den Nachweis erbracht habst, dass Du die Waren zurückgesandt hast, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Du hast die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Du uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtest, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Du die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendest. Du trägst die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Du musst für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Hast Du verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hast Du uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Du uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Dienstleistungsvertrages unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Dienstleistungsvertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung –

Ausnahme: Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Ferner besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

———————————————————————————————————————————————————————————————————

Wenn Du den Vertrag widerrufen willst, dann lade Dir bitte das weiter oben hinterlegte Formular herunter, fülle es aus und sende es an uns zurück. (z.B. per Post)

5.1 Haftung

Der Teilnehmer trägt selbst die volle Verantwortung für sein Handeln und seine Erfahrungen, insbesondere bei Unfällen, bei Verlust oder Beschädigungen von Wertgegenständen oder Kleidungsstücken. Er ist auch während des Kurses, Seminar und Ausbildung selbst voll verantwortlich für das, was er macht, bekommt, gibt und erfährt. Die Ausbildungsleitung haftet bei Schadensersatzansprüchen des Kursteilnehmers nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

5.2 Urheberrechte

Die ausgehändigten Ausbildungs- und Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich zur persönlichen Nutzung verwendet werden. Die Vervielfältigung, Weitergabe und Nutzung der PDF-Vordrucke ist nur im Rahmen der Coachings gestattet. Die Verwendung der Unterlagen so wie der Seminar- und Ausbildungsbezeichnungen für Kurse, Seminare und Ausbildungen ist nur mit schriftlicher Zustimmung durch Stephan Josef Glaser gestattet. Auszüge im Umfang von 2 bis 3 Seiten dürfen direkt an Dritte weiter gegeben werden, wenn auf den Urheber verwiesen wird. Das Recht der Veröffentlichung in elektronischen und gedruckten Medien behält sich der Urheber vor.

5.3 Datenschutz

Siehe Datenschutz 

5.4 Film- und Fotorechte

Du erklärst Dich damit einverstanden und willigst ein, dass Bild- und Tonaufnahmen in jeglicher Form Deiner Person, die im Rahmen der Vorträge, Kurse, Workshops, Kongresse und Weiterbildungen erstellt werden, unentgeltlich zur Veröffentlichung verwendet werden dürfen.

Stand vom 09.07.2020